• <<-- zurueck / back

    S. 00000336 LADUNG EIDESSTATTL.VERS.RE.KZ.335882 214 8 AG NE 26 K 133/94 ZWANGSVERSTEIGERU

  • Darum geht es eigentlich ...
  • next / vor -->>

    (C) S. 00000338 S.1 RECHNUNG KZ.335882 214 8 AG NE 26 K 133/94 ZWANGSVERSTEIGERUNG %WEBER


  • VORWORT LADUNG EIDESSTATTL.VERS.RE.KZ.335882 214 8 AG NEZWANGSVERSTEIGERUNG

    4.3410              
    DATEI::/u/weber/aktenplan/baaa00165
    
    	     Vorwort zur Eidesstattlichen Versicherung 
    		   aus Kosten der Zwangsversteigerung
     
    	     Hier zeigt sich :
     
    	     Auf der einen Seite werde ich am Verkauf und an der Durchsetzung 
    	     meiner Rechte gehindert.
    	     
    	     Auf der anderen Seite wird, bedingt durch diese Hinderung ,
    	     die Zwangsversteigerung bertieben. Mich an der Verwertung zu 
    	     hindern und die Vernichtung meiner Existenz zu erwirken, bricht
    	     grundlegende Menschenrechte und Artikel der Verfassung.
    	     Bei einer Verwertung waeren auch keine Kosten fuer eine 
    	     Zwangsversteigerung angefallen. 
    	     
    	     Nur, weil ich an der Verwertung gehindert wurde, 
    	     werde ich mit den Kosten belastet fuer Scheisse die von anderen 
    	     verursacht wurden .
     
    	     Auch hier wird Ursache und Wirkung ignoriert.
     
    	     Hier wird der Justiz 
    	     zugestanden, jemanden mit Absicht zu bedrohen 
    	     und sittenwidrig auszurauben. 
    	     
    	     Der Geldgeber hierfuer ist das Land .
    	     Das Parteibuch ist eine andere Sache, die auch Institutionen 
    	     betrifft.
    	     
    	     Die Bedrohung durch den Staat ist permanent.
    	     Der Staat und seine Ver-rueckten duerfen alles ! 
    	     Der Buerger darf enteignet werden und darf dafuer noch zahlen !
     
    	     Jeder Willkuerakt wird auch noch in Rechnung gestellt.
    	     Wird hiergegen widersprochen, kostet dies alles noch mal extra.
    	     Dann kommt, obwohl jeder weiss, dass alles vernichtet ist,
    	     noch die Leichenfledderei. Man will das Gebiss oder das
    	     Amalgan in dem die Ladung zur Abgabe der Eidesstattlichen 
    	     Versicherung gemacht wird. 
    	     Gibt man diese nicht ab, weil man die Scheisse nicht verursacht 
    	     hat, dann wird mit den Gerichtvollzieher gedroht. 
    	     
    	     Wehrt man sich auch dagegen,
    	     so wird mit den Gruenen bewaffneten "Maschinen" gedroht, um
    	     dem Menschen die Freiheit zu rauben.
     
    	     Wehrt man sich auch dagegen, wird mit Waffengewalt ein
    	     Angriff gegen die Selbstverteidigungsversuche gestartet.
     
    	     Sie haben ja Recht aber eben Pech gehabt.
     
    	     Ich verlange Widergutmachung und Schadensersatz !
    


  • <<-- zurueck / back

    S. 00000336 LADUNG EIDESSTATTL.VERS.RE.KZ.335882 214 8 AG NE 26 K 133/94 ZWANGSVERSTEIGERU


  • next / vor -->>

    (C) S. 00000338 S.1 RECHNUNG KZ.335882 214 8 AG NE 26 K 133/94 ZWANGSVERSTEIGERUNG %WEBER


  • Der Verfassungsschutz bestaetigt, Deutschland ist kein Rechtsstaat
    also wofuer brauchen wir dann all diese staatlichen Nichtsnutze ,
    ausser um von eben diesen staatlichen Verbrecherbanden ausgenommen zu werden.

    Wenn es eh kein Recht, keine Gerechtigkeit, keinen Schutz vor ihren
    oder heisst es, irren staatlichen Verbrechern und
    deren verkommenen, ehrlosen Truppen gibt,
    wozu bekommen diese staatlichen Sozaialschmarotzer denn Geld ??? (Judaslohn ?)

    Hier das Video
    Verfassungsschutz bestaetigt Deutschland ist kein Rechtsstaat


  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
  •                      Seite -00000337-