staatliche Vernichtung und Ausrottung deutscher Familien

Zurueck zum Uberbegriff

  • <<-- zurueck / back

    (C) S. 00000002 S.2 INFO D.DIAKONIE MG PAULUS EV.KIRCHE MG

  • Erster Beigeordneter Peter Söhngen

    Darum geht es eigentlich ..

  • next / vor -->>

    (B) S. 00000004 EINLADUNG V. PAULUS/FR. NEUSS - FESTWOCHENDE 19.09.99 HAUS ZOAR


  • SCHREIBEN AN PAULUS ANTWORT AUF FESTWOCHENDE 19.09.99 HAUS ZOAR

    f.01010401505003    
    DATEI::/u/weber/grafik/02/43/00272baa

    Weber, Wendolin Giesenkirchener Str. 55 41238 MOENCHENGLADBACH Fax:02166/1201
    Postfach 201402 , 41214 Moenchengladbach
    e-mail : wendolinw@arcormail.de
    e-mail : wendolinw@theglobe.com e-mail : wendolinw@hotmail.com

    http://bundesregierung.cjb.net
    http://homepages.go.com/~wendolinw/ http://members.theglobe.com/wendolinw/
    http://www.geocities.com/WallStreet/District/7157/
    24 Stunden Faxbox 02166/120128, 08:00-12:00h Anrufbeantworter 02166/120128
    21:00-07:00h Datenzugang (lokaler Gruppenknoten MG-RY) 02166/120128

    Direktschaltung: http://36.67.0.77/dips/wendolinw/ (Testbetrieb ! )
    (Sa.)14:00-16:00h MET Berlin-time



    HR. PAULUS Persoenlich !
    DIAKONISCHES WERK MG
    KAPUZINERSTR.2
    41065 MOENCHENGLADBACH
    MOENCHENGLADBACH 2 den, 19.09.99

    Az. :eIII.I50116090090212 (bitte stets angeben)


    Betr: FESTWOCHENDE 19.09.99 HAUS ZOAR

    Hallo Herr Paulus,

    ich ging davon aus , als ich "Ihre " Einladung erhielt,
    dass Sie auf mein Hilfeersuchen vom 12.06.99 reagiert haben
    und mir die Gelegenheit geben wollten, im Rahmen der Festwoche,
    fuer MENSCHEN in NOT und gegen WILLKUER, MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN
    und VERFASSUNGSVERSTOESSE die Teilnehmer zu informieren.

    Ich habe als aufgefordert wurde, ob jemand aus den Reihen der
    Teilnehmer noch etwas zu sagen haette , darauf verzichtet
    hierzu etwas zu sagen, um die "feierliche Stimmung" nicht durch
    Betroffenheit und Nachdenklichkeit zu dem zu machen
    was Sie und Herr Deussen ( so nannte er sich jedenfalls
    nach mehrmaligem Nachfragen) daraus gemacht haben, naemlich
    eine Jammerveranstalltung, wo darueber Verwunderung herrschte,
    das keiner mehr waehlen geht, wo doch alles in "ORDNUNG" ist
    und keiner mehr etwas mit Organisationen zu tun haben will
    in denen einige wenige, wie SIE, die dicke Knete kassieren
    und Ehrenamtliche dafuer ausgebeutet werden.

    Sie haben mit dem Verbot das Selbsthilfeinfo zu verteilen
    und IHRER vor mehreren Zeugen geaeusserten infamen Verleumdung
    und Beleidung, die ich als Ehrenruehrig einstufe,
    indem Sie behauptet haben, ich wuerde LEUEGEN VERBREITEN,
    den Rahmen des zulaessigen weit ueberschritten.

    Erstens haben Sie sich als voellig unqualifiert dargestellt
    denn helfen tun Sie wie, Sie bewiesen haben, nur Ihrem Geldbeutel,
    Sie haben mit nichts Ihre haltlose Aeusserung belegen koennen.

    Zweitens haben Sie gezeigt, dass SIE der DIAKONIE und dem ANSEHEN
    der DIAKONIE aufs aeusserste geschadet haben.
    Seite -2-

    Seite -2-

    Sie haben bis heute auf mein Hilfeersuchen an Sie,
    weder geantwortet, noch haben Sie, wie Ihr Verhalten zeigt
    sich mit den DOKUMENTEN die Sie auf CD-ROM erhielten beschaeftigt !

    Sie haben es unterlassen HILFE zu leisten
    (UNTERLASENE Hilfeleistung) und das ist strafbar !!!

    Sie haben das Ansehen der DIAKONIE geschaedigt, denn hier wird
    vorgegeben Hilfe zu leisten !!!!

    Sie haben die Meinungsfreiheit aufs aeusserste mit Fuessen getreten
    und sind damit gegen unsere Verfassung !!!
    Also ein Verfassungsfeind !
    Sie haben die Menschenrechte mit Fuessen getreten, indem Sie
    Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher decken und mich
    in aller oeffentlichkeit diffamirten und als LUEGNER bezeichnen.

    ICH FORDERE SIE SOFORT AUF, DIESE infame, dumm freche Behauptung
    oeffentlich zurueck zunehmen !!!!
    Anderenfalls behalte ich mir weiter Schritte vor.

    Ich werde, sollten Sie dies nicht sofort zuruecknehmen,
    der Oeffentlichkeit zur Kenntnis bringen wessen Geistes "Kind"
    Sie sind und behalte mir strafrechtliche Schritte gegen Sie vor.

    Das Aussprechen eines Hausverbots war absolut unangemessen
    und zeigt nur das Sie von Tolleranz und Humanitaet nichts halten.

    Ihre Propagandeplaetter(wie toll sie sind,wurden zu hauf ausgelegt.

    Meine Familie,die seit "ewigen" Zeiten als evangelische Christen
    diese Kirche getragen , mit aufgebaut haben und der, die Gelder
    und Gebaude mitgehoeren und die, Sie und Ihresgeleichen finanziert
    haben, hat einen Anspruch darauf,das solch ein Verhalten von Ihnen,
    falls man es so nenen kann, nicht geduldet werden muss.

    Waehrend ich und andere, eine ganze Reihe von Mitmenschen gehoert
    haben, die dieses Verhalten von Ihnen als anstoessig und
    unansteaendig getadelt haben und mir nach IHREM HAUSVERBOT
    und nach Ihrer BEZEICHNUNG meiner Person "ich waere ein LUEGNER"
    empoert waren, die auch das Selbsthile Info gelesen haben und
    anschliessend gegeangen sind,haben Sie "HERR" Paulus das wahre
    Gesicht Ihres Handelns gezeigt....
    Knete zocken und andere unterdruecken,die die WAHRHEIT SAGEN !!!

    In all den Jahren des Kampfes, habe ich ein derart empoerendes
    Verhalten von einer "Hilfesorgaisation" nicht erlebt
    und nicht einmal "Leute " die sich schuldig gemacht haben
    haben bestritten,das ich "Recht habe",was im uebrigen gerichtlich
    festgestellt ist !!!!! und vom Verfassungschutz auch bestaetigt
    wurde !!!

    Sollten Sie nicht innerhalb einer Woche Ihre infame Behauptung
    zureuck genommen haben und darueber hinaus konkrete
    Hilfssangebote (im Positiven Sinne fuer mich) gemacht haben,
    werde ich gegen Sie vorgehen !! Dies ist keine Erpressung ,
    sondern eine offenes Wort, wobei ich eigentlich sofort gegen
    Sie vorgegen wollte und nur auf Intervention Dritter,
    Ihnen noch einmal die Change zur "christlichen" Umkehr geben
    werde !!!

    Nutzen Sie dies Gelegenheit nicht ... Pech feuer Sie und
    verdammt schade fuer die Diakonie.
    Seite -3-

    Seite -3-


    Sie koennen wohl nur alte Menschen abzocken und damit Ihre
    eigen Pfruende und Gehaelter ins uferlose steigern !!!!

    Im Extra-Tip vom 19.09.99 machen Sie wieder grosse hohle Worte.
    "Dienen" (wem dienen Sie, dem Maomon, den Feinden der
    Menschenrechte, den Verfassungsfeinden ?)
    "Naechstenliebe" aber nur wenn genug gezahlt wird ???
    "Vermittlungsstelle fuer mitmenschliche Dienste und Kontakte..."
    Holes geschwafel ..!!!!
    "Benachteiligten und Jugendhilfe"
    "sozialer Bereich als eine Verpflichtung der Kirche"
    "Leitbilddiskussion"

    Sie haben ein Leitbild abgegeben das Ihresgleichen sucht ...!!!

    Unter Ihrer intolleraten und wie Sie gezeigt haben,
    schaendlichen Fuehrung, wollen Sie immer mehr Geld zocken
    und verweigern Hilfe , wo Sie dringend notwendig waere,
    um weitere Schaden abzuwenden !!!

    Ich habe schon von "Pennern mehr HILFE erfahren, als
    von Ihnen und von "Hochgestellten,HOCHRANGIGEN Persoenlichkeiten"
    die auch keinen Kuchen scheissen !

    Diese "Penner", haben mehr Sozialverhalten und Menschlichkeit
    gezeigt , als all die jenigen, die nachweislich sich als
    asoziales Pack geoutet haben , und zusehen wie Menschen
    verrecken, waehrend sie nur an Ihre Pfruende denken !

    Jetzt wissen Sie auch, warum immer mehr anstaendig Menschen
    nicht mehr zur Wahl gehen .... und sich von eben genanntem
    Hochrangigen asozialem Pack abkehren.
    Damit will ich natuerlich keine Verallgemeinerung treffen....,
    aber, wie die Bibel sagt "lasst sie uns an Ihren TATEN messen !"

    Und stellen Sie um Gotteswillen nicht, Ihre vieleicht gekraenkte
    Eitelkeit ueber Gottes Wort , die Verfassung sowie die
    Menschenrechte.

    Denken Sie einmal in Ihrem Leben nach, was Sie fuer
    ein "CHRIST Sind ?????!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und handeln Sie wie ein CHRIST .........

    Ich gehe davon aus, das Sie mir mein offenes Wort nachsehen,
    falls Sie sich wirklich einmal mit den Ihnen ueberlassenen
    Dokumenten beschaeftigt haben !!!!

    Ich erwarte Ihre Antowrt bis zum 26.09.99

    Wendolin Weber

    Automatische Datenubertragung


    ps.: Sie sollten sich unter bundesregierung.cjb.net das Audio des
    Verfassungsschutzes NRW anhoeren und anschliessend den
    VERFASSUNGSCHUTZ auch als Luegner bezeichnen !!!!


  • <<-- zurueck / back

    (C) S. 00000002 S.2 INFO D.DIAKONIE MG PAULUS EV.KIRCHE MG


  • next / vor -->>

    (B) S. 00000004 EINLADUNG V. PAULUS/FR. NEUSS - FESTWOCHENDE 19.09.99 HAUS ZOAR

  •      
  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
         
                         Seite -00000003-