Zurueck zum Fliegen
GODWIN LAW - WIWKIPEDIA

  • <<-- zurueck / back

    S. 00000001 WIWKIPEDIA

  • Wenn Sie Hilfe von einigen Wikipedianern erwarten ..

    Vergessen Sie es !
    Es sind Geschichtsfaelscher und Mittaeter
    bei der Vernichtung deutscher Familien ..

    Es ist faktisch ein Teil des "Goebbels" Propagandaministerium
    Den Herrschern in den Arsch kriechen
    und Darum geht es eigentlich ...

    Erster Beigeordneter Peter Söhngen

  • next / vor -->>

    (C) S. 00000003 Benutzer:Markus Schweiss - Wikipedia zensur zur stadt neuss


  • Innenministerium
    Polizei,Inlandsgeheimdienste
    sind alle NICHT fuer die Menschenrechte und die Durchsetzung des Rechts zustaendig !

    Die staatlichen Organe sind faktisch eine Verkommene Verbrecher Organisation
    missverstandener Corpgeist macht alle zu Mittaetern einer OK-Organisation


    Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat
    also wofuer brauchen wir dann Sicherheitskraefte, ausser um von staatrilch Verbrecherbanden ausgenommen zu werden.

    Wenn es eh kein Recht, keine Gerechtigkeit, keinen Schutz vor ihren oder wares
    irren staatlichen Verbrechern und deren verkommenen, ehrlosen Truppen gibt, worzu bekommen diese Sozaialschmarotzer denn Geld ???

    Hier das Video
    Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat


    GODWIN LAW - WIWKIPEDIA
    cII.00.3005231120640
    DATEI::/u/weber/artikel/2004-10/filehmb5cx.htm



    Ich wurde gefragt was ist Godwins Gesetz



    Dieses "Gesetz" soll die Vernichtung aller anderen Rassen und Menschen
    ausser der juedischen decken, denn,

    wer beim Aufzeigen der Vernichtung das Wort Hitler oder Nazi verwendet
    oder dies "gleichsetzt" wird Zensiert !



    Das z.B. ganze Indianerstaemme ausgerottet wurden und zum Teil noch
    heute Reste von verbliebenen Voelkern durch Ausrottung bedroht sind

    und systematisch verfolgt und ausgerottet werden, darf NIE die besagten
    Worte enthalten ...

    obwohl historisch gesehen das juedische Volk weltweit verteilt und nie ,
    zu keinem Zeitpunkt komplett ausgerottet werden konnte.

    In soweit war nie die gesammte Rasse bedroht ....



    Diese Historische Tatsache soll nichts beschoenigen , zeigt jedoch auf,
    welche Massstaebe angelegt werden !



    Es zaehlt nicht die Tatsache das Voleker / Menschen / Familien komplett
    ausgeloescht werden bzw. davon bedroht sind ...

    es zahelt nur die "Erbsenzaehlerei" der 2 Worte

    und nicht der Tatsache das Menschen nicht vernichtet werden duerfen !



    Dies ist praktizierter Rassismus / Faschissmus , der nur das juedische
    Volk schuetzen soll und es zeigt die Menschenverachtung dieser Leute,


    die hier wie Wikipedia die Vernichtung von anderen Menschen
    totschweigen wollen und somit faktisch aktiv Geschichtsfaelschung betreiben !



    Dies soll wie gesagt nichts leugnen und nichts beschoenigen ...
    aber Vernichtung ist Vernichtung und Ausrottung ist Ausrottung

    oder gibt es dazu doch einen Unterschied der Besagt, bei dem einen
    Menschen / Volk ist es weniger schlimm als bei dem Anderen ?

    Bei dem einen darf und muss es veroeffentlicht werden, beim andern muss
    es verschwiegen werden ?



    Geschichte zu leugnen und historische Warheiten zu vertuschen , ist
    Mittaeterschaft und nur im Falle der Judenvernichtung in Deutschland
    strafbar.

    Das Wikipedia Admins jedem Verbrecher / Gangster / Taeter veroeffentlichen und ggf.
    verherrlichen so sie in Amt und Macht sind aber nicht die Taten der Taeter reflektieren
    zeigt die Qualitaet dieses Werkes / der Eintraege .. und der
    Leute die es Verwalten (Admin) . Die ggf. sogar Zensur ausueben.
    Waeren Sie z.B. im dritten Reich zur Welt gekommen ... so ware es diese Einstellung die auch hier unreflektiert die Taten der Taeter verherrlicht haette
    und die Opfer unreflektiert aus der Geschichet und den Beitraegen geloescht haetten.

    Diese Perversion des Denkens stellet einen Angriff auf alle Opfer dar.
    Auf die juedischen Opfer auf die Opfer der Ausrottung indigener Voelker
    Auf die unschuldigen Opfer in den palestinensichen Fluchtlingslagern die wo Frauen und Kinder durch massiven flaechendeckenden Beschuss Israelischer
    Soldaten eingeaeschert wurden... Und nicht zuletzt den Opferen die das Deutsche Nachkriegsregime unter uns
    deutschen immer noch fordert und die unglaublich vielen "Einzelschicksale"
    wie die systematische politische Verfolgung meiner Familie bis hin zur
    Ausrottung (Genucid).

    Ich moechte hier keine Opfer Vergessen aber ich kann sie sicher nicht alle erwaehen die Opfer von Regierungen/ Regimen
    und voellig durchgekallen Verwaltungen / Institutionen wie der Katholischen Kirche
    die unschuldige Menschen als Hexen/Hexer lebendig verbrant hat
    und auch im Fall der Judenverfolgung und im Fall der Vernichtung deutscher Familien
    (z.B. meiner Familie Kenntnis hatte und vorsaetzlich geschwiegen hat !

    In Wikipedia wird kritiklos nur die "Amtliche Jubelfeier auf die Taeter abgedruckt (zumindest solange sie an der Macht sind .
    Eine Kritische Auseinadersetzung mit dem ebent geschilderten findet nicht statt.
    Es hiess von den ueberlebenden des Holocaustes : "Waehret den Anfaengen"
    Dies wollten die Muetter und Vaeter unser Verfassung auch festgelegt haben..
    Was Wikipedia Admins betreiben ist etwas anderes ... Schuetzt die Juden (gut so ...) und sonst kann vernichtet werden wer will
    jubel auf die Taeter !!!! Singet und lobpreiset sie !
    Ein einseitiges Machwerk mit beschaemendem Charakter .. so man ueberhaupt von Charakter reden kann !

    Sollte eine Wissenschaftliche Untersuchung der Taten des General Custer
    im Rahmen der Vernichtung "Indianischer" Voelker vergleiche mit Hitler oder NAZI Methoden beinhalten,
    so wird zensiert und es faellt garantiert unter Godwins Law/Gesetz

    Der jenige der hier Vergleiche heran zieht, ist lt.Wikipedia fuer immer erledigt
    es hat die 2 Worte gesagt !
    und sollte er darauf bestehen so macht er WAR und ist ein Vandale
    sollte der Admin ein zu kleines Hirm haben um ueber verschieden Sachverhalte nachzudenken so ist der Sachverhalt erst zu diskutieren.
    Wobei mir gesagt wurde .. : Manch einem von denen wirst du das nie in den Kopf bekommen,
    der aendert seine Ansicht nicht weill er es nicht begreift, das hier Paralellen ggf. bestehen .
    Also was ist mit Leuten zu diskutieren die nix verstehen wollen oder koennen und nur irgend welche hole Phrasen nachplappern ..
    und sich dabei auch noch toll Alternativ und progressiv vorkommen!

    Die Opfer des Holocaustes haetten bestimmt nicht gewunescht das die Vernichtung
    von Menschen in einem anderem Gewand weiter betrieben wird.

    Wie oft reden wir von Wendehaelsen ?

    Jemand der als Taeter eine Braune Uniform trug und spaeter total "gelaeutert" eine Rote Uniform trug und nach der Wende dann als abermals "gelaeuterter"
    "Demokrat" seine schaendlichen Taten vom Schreibtisch aus nahtlos weiter betrieben hat !!!!!
    Aber "wir" sind alle voll gegen RECHTS und schreien Parolen wie NAZIS raus.
    Kling doch gut ... (vor allem in eben geschilderten Kontext.
    Ich verweise auf Kanzler kommen Kanzler gehen
    und daran anlehned Regime kommen und Regime gehen die (Sachbearbeiter / die Verwaltung bleibt die Gleiche
    (Personal identisch bzw. systemimanent es wird alles auch die 100 jahre alten Regeln und "Gesetze" uebernommen
    (spruch am Rande : "Unter den Talaren ist der Muff der tausend Jahre "

    (Siehe die Konsequenz von Godwins Gesetz am Ende dieses Artikels ..) oder unter
    Darum geht es eigentlich ...

    Erster Beigeordneter Peter Söhngen

    
        

    Godwins Gesetz

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie



    Godwins Gesetz, auch Godwin's Law
    oder Godwins Gesetz über Nazi-Vergleiche,
    ist ein geflügeltes
    Wort
    in der Internet-Kultur, das von Mike Godwin 1990 ins
    Leben gerufen wurde. Das
    Gesetz besagt:

    Im Verlauf einer Online-Diskussion nähert sich die
    Wahrscheinlichkeit eines Vergleichs, in dem die Nazis oder Hitler
    einbezogen sind, Eins.

    Auch im deutschsprachigen Usenet de.* wird üblicherweise die
    englische Bezeichnung "Godwin's Law" benutzt.


    Zu bemerken ist dabei, dass der Begriff Gesetz hierbei im
    Sinne von Naturgesetz gebraucht wird. Es ist Tradition
    in vielen Usenet-Newsgroups,
    dass die Diskussion vorbei ist, wenn ein solcher
    Vergleich dort gezogen wird, und derjenige, der die Nazis erwähnte,
    automatisch verloren hat, egal worum es ging. Godwins Gesetz
    garantiert daher praktisch die Existenz einer oberen Grenze der
    Diskussionsdauer in diesen Gruppen. Viele Menschen verstehen das
    unter Godwins Gesetz, obwohl das nicht die ursprüngliche Formulierung
    war (siehe den Satz oben).


    Jedoch gibt es ebenfalls einen Konsens über den Zusatz, dass jede
    absichtsvolle Beschwörung von Godwins Gesetz im Hinblick auf
    seine diskussionsbeendende Wirkungen zum Scheitern verurteilt sein wird.

    Als das Gesetz in den frühen Neunzigern bekannt wurde, war Godwin
    juristischer Berater der Electronic Frontier Foundation.
    Richard Sexton
    behauptet, dass das Gesetz eine Formalisierung seines Postings [1]
    (http://groups.google.com/groups?ie=UTF-8&as_umsgid=21000@gryphon.COM&lr=&hl=de)
    vom 16.Oktober 1989 sei:

    Man kann sagen, dass eine Usenet-Diskussion alt wird, wenn
    einer der Teilnehmer Hitler und die Nazis
    hervorholt.

    Im strengen Sinne ist dies jedoch nicht so, da der tatsächliche Text
    von Godwins Gesetz nicht feststellt, dass ein solcher
    Verweis oder Vergleich die Diskussion
    "alt" macht oder - wenn wir
    schon an diesem Punkt sind - dass ein solcher Verweis oder Vergleich
    bedeutet, dass die Diskussion vorbei ist.

    Weil Godwin die Meme von Nazivergleichen im Usenet unlogisch und
    anstößig fand, richtete
    er das Gesetz als ein Gegen-Mem ein. Die memetische Funktion des
    Gesetzes ist nicht, Diskussionen zu beenden (oder sie sogar als
    "alt" einzustufen), sondern Diskussionsteilnehmer darauf zu
    sensibilisieren, ob ein Vergleich mit den Nazis oder Hitler
    angemessen oder bloß eine rhetorische Übertreibung ist.


    Viele Menschen haben Godwins Gesetz erweitert, um zu implizieren,
    dass der Anruf der Nazis als Debattiertaktik (in jeder
    Diskussion, die sich nicht direkt auf den Zweiten Weltkrieg oder
    den Holocaust
    bezieht) automatisch zur Niederlage führt, einfach weil diese
    Ereignisse so schrecklich waren, dass jeder Vergleich mit einem
    Ereignis, das weniger gravierend als Genozid
    oder Vernichtung ist, unzulässig und geschmacklos ist.

    Verschiedene Zusätze und Nachträge zu Godwins Gesetz sind von
    Internetnutzern vorgeschlagen worden, obwohl der Originalverweis
    zu den Nazis der beliebteste bleibt. Einige haben wie Godwins Gesetz
    einen wahren Kern, die meisten sind aber eher scherzhaft
    gemeint. Es gibt sogar "Gesetze", die sich auf die "Usenet-Gesetze"
    selbst beziehen, z.B. den Wunsch mancher Teilnehmer, ein
    solches Gesetz zu erfinden oder eines nach sich benennen zu lassen.
    (Z.B. das Peukert-Law: "Jeder will sein eigenes Law haben.")

    Addenda zum Gesetz umfassen:

    Gordons Neuformulierung von Newmans Korollar zu Godwins Gesetz:

    Der Libertarismus (pro, contra und interne
    Flügelkämpfe) ist das
    ursprüngliche Thema von net.news. Sobald die Debatte woandershin
    rutscht, muß sie letzten Endes zu dieser Treibstoffquelle
    zurückkehren.
    Morgans Korollar zu Godwins Gesetz:
    Sobald ein solcher Vergleich aufkommt, wird jemand eine
    Nazi-Diskussion in alt.censorship beginnen.
    Sircars Korollar:
    Wenn die Usenet-Diskussion die Themen Homosexualität oder
    Heinlein berührt, werden die Nazis oder
    Hitler binnen drei
    Tagen erwähnt.
    Cases Korollar:

    Wenn das Thema Heinlein oder Homosexualität ist, wird die
    Wahrscheinlichkeit eines auftretenden Hitler/Nazi-Vergleichs
    gleich Eins.
    Van der Leuns Korollar:
    Weil die globale Vernetzung steigt, wird die
    Wahrscheinlichkeit eines auftretenden Hitler/Nazi-Vergleichs gleich
    Eins.
    Millers Paradoxon:

    Während sich ein Netzwerk entwickelt, konvergiert die
    Zahl von Nazivergleichen, denen nicht durch Zitierungen von Godwins
    Gesetz


    Ab jetzt haben Sie Kenntnis von Menschenrechtsverbrechen in Deutschland

    statt zu Helfen wurde  faktisch Strafvereitelung im Amt betrieben und
    meine Familie und ich wurden total und existenziell mittels
    einer neuen "Reichskristallnacht 1993 " vernichtet



    Es wurde trotz Kenntnis um Menschenrechtsverbrechen

    nichts weiter veranlasst um
    die Verbrecher in den "Staatlichen" Organen dingfest zu machen

    und so vielleicht noch den Genucid